Heuschreckenarten Nordrhein-Westfalens

zu den Verbreitungskarten

Derzeit sind 54 Heuschreckenarten für Nordrhein-Westfalen nachgewiesen worden. Neu hinzugekommen ist seit 1997 die Steppen-Sattelschrecke. Alle Arten sind nachfolgend in systematischer Reihenfolge aufgeführt. Die Arten in roter Schrift in der sich anschließenden Artenliste für NRW sind ausgestorben. Angaben zum derzeitigen Gefährdungsstatus finden sich in der aktuellen Roten Liste für Nordrhein Westfalen. Hier ist allerdings die Steppen-Sattelschrecke noch nicht enthalten.

Zu allen Arten können wir eine Verbreitungskarte nebst Foto und einigen weiteren Hinweisen präsentieren (zur Zeit noch nicht für alle Arten erstellt). Grundlage für die Verbreitungskarten sind die Viertelquadranten der Meßtischblätter (10 x 10 km).
Klicken Sie die für Sie interessanten Arten an! Die Verbreitungskarten können als Bilddateien heruntergeladen werden. Eine Karte mit der Übersicht aller Meldungen findet sich hier.

Ein Artikel von Martin Volpers - "Zur Verbreitungs- und Gefährdungssituation der Heuschrecken (Saltatoria) in Nordrhein-Westfalen" - ist in der ARTICULATA, der Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für Orthopterologie e.V. (DGfO), veröffentlicht (Bd. 13 (1): 71-79). Er kann direkt heruntergeladen werden.

Eine Gesamtliste der Heuschreckenarten Europas ist als Artikel in der ARTICULATA erschienen (Heller, K.-G. et al., Beiheft 7, S. 1-61). Die Liste kann als MS-Exel-Datei heruntergeladen werden. Auch eine NRW-Checkliste kann heruntergeladen werden.


Langfühlerschrecken Ensifera

Laubheuschrecken – Tettigoniidae

Sichelschrecken Phaneropterinae
1. Gemeine Sichelschrecke Phaneroptera falcata (PODA, 1761)
2. Laubholz-Säbelschrecke
Barbitistes serricauda (FABRICIUS, 1798)
3. Gestreifte Zartschrecke
Leptophyes albovittata (KOLLAR, 1833)
4. Punktierte Zartschrecke
Leptophyes punctatissima (BOSC, 1792)

Eichenschrecken Meconematinae
5. Gemeine Eichenschrecke Meconema thalassinum (DEGEER, 1773)
6. Südliche Eichenschrecke
Meconema meridionale A. COSTA, 1860

Schwertschrecken Conocephalinae
7. Langflügelige Schwertschrecke Conocephalus fuscus (FABRICIUS, 1793)
[syn.
Conocephalus discolor THUNBERG, 1815]
8. Kurzflügelige Schwertschrecke
Conocephalus dorsalis (LATREILLE, 1804)

Singschrecken Tettigoniinae
9. Grünes Heupferd Tettigonia viridissima LINNAEUS, 1758
10. Zwitscherschrecke
Tettigonia cantans (FUESSLY, 1775)
11. Warzenbeißer
Decticus verrucivorus (LINNAEUS, 1758)
12. Westliche Beißschrecke
Platycleis albopunctata (GOEZE, 1778)
13. Roesels Beißschrecke
Metrioptera roeselii (HAGENBACH, 1822)
14. Kurzflügelige Beißschrecke
Metrioptera brachyptera (LINNAEUS, 1761)
15. Zweifarbige Beißschrecke
Metrioptera bicolor (PHILIPPI, 1830)
16. Gewöhnliche Strauchschrecke
Pholidoptera griseoaptera (DEGEER, 1773)

Sattelschrecken Bradyporinae [syn. Ephippigerinae]
17. Steppen-Sattelschrecke Ephippiger ephippiger (FIEBIG, 1784)

Buckelschrecken – Rhaphidophoridae

Aemodogryllinae
18. Gewächshausschrecke Tachycines asynamorus ADELUNG, 1902

Grillen – Gryllidae

Echte Grillen  Gryllinae
19. Feldgrille Gryllus campestris LINNAEUS, 1758
20. Heimchen
Acheta domesticus (LINNAEUS, 1758)

Nemobiinae
21. Waldgrille Nemobius sylvestris (BOSC, 1792)

Ameisengrillen Myrmecophilidae
22. Ameisengrille Myrmecophila acervorum (PANZER, 1799)

Blütengrillen Oecanthidae
23. Weinhähnchen Oecanthus pellucens (SCOPOLI, 1763)

Maulwurfsgrillen – Gryllotalpidae
24. Maulwurfsgrille Gryllotalpa gryllotalpa (LINNAEUS, 1758)


Kurzfühlerschrecken Caelifera

Dornschrecken – Tetrigidae
25. Säbeldornschrecke Tetrix subulata (LINNAEUS, 1758)
26. Westliche Dornschrecke
Tetrix ceperoi (BOLÍÍVAR, 1887)
27. Gemeine Dornschrecke
Tetrix undulata (SOWERBY, 1806)
28. Langfühler-Dornschrecke Tetrix tenuicornis (SAHLBERG, 1893)
[syn.
Tetrix nutans (HAGENBACH, 1893)]
29. Zweipunkt-Dornschrecke
Tetrix bipunctata (LINNAEUS, 1758)

Feldheuschrecken – Acrididae

Knarrschrecke Cyrtacanthacridinae
30. Ägyptische Knarrschrecke Anacridium aegyptium (LINNAEUS, 1764)

Ödlandschrecken Oedipodinae
31. Rotflügelige Schnarrschrecke Psophus stridulus (LINNAEUS, 1758)
32. Wanderheuschrecke
Locusta migratoria LINNAEUS, 1758
33. Blauflügelige Ödlandschrecke
Oedipoda caerulescens (LINNAEUS, 1758)
34. Rotflügelige Ödlandschrecke
Oedipoda germanica (LATREILLE, [1804])
35. Blauflügelige Sandschrecke
Sphingonotus caerulans (LINNAEUS, 1767)

Feldheuschrecken Acridinae
36. Sumpfschrecke
Stethophyma grossum (LINNAEUS, 1758)
[syn.
Mecostethus grossus ( LINNAEUS, 1758)]

Grashüpfer Gomphocerinae
37. Große Goldschrecke Chrysochraon dispar (GERMAR, [1834])
38. Heidegrashüpfer
Stenobothrus lineatus (PANZER, [1796])
39. Schwarzfleckiger Grashüpfer
Stenobothrus nigromaculatus (HERRICH-SCHÄFER, 1840)
40. Kleiner Heidegrashüpfer
Stenobothrus stigmaticus (RAMBUR, [1838])
41. Bunter Grashüpfer
Omocestus viridulus (LINNAEUS, 1758)
42. Buntbäuchiger Grashüpfer
Omocestus rufipes (ZETTERSTEDT, 1821)
[syn.
Omocestus ventralis (ZETTERSTEDT, 1821)]
43. Rotleibiger Grashüpfer
Omocestus haemorrhoidalis (CHARPENTIER, 1825)
44. Rote Keulenschrecke
Gomphocerippus rufus (LINNAEUS, 1758)
[syn.
Gomphocerus rufus (LINNAEUS, 1758)]
45. Gefleckte Keulenschrecke
Myrmeleotettix maculatus (THUNBERG, 1815)
46. Feldgrashüpfer
Chorthippus apricarius (LINNAEUS, 1758)
47. Steppengrashüpfer
Chorthippus vagans (EVERSMANN, 1848)
48. Nachtigall-Grashüpfer
Chorthippus biguttulus (LINNAEUS, 1758)
49. Brauner Grashüpfer
Chorthippus brunneus (THUNBERG, 1815)
50. Verkannter Grashüpfer
Chorthippus mollis (CHARPENTIER, 1825)
51. Wiesengrashüpfer
Chorthippus dorsatus (ZETTERSTEDT, 1821)
52. Weißßrandiger Grashüpfer
Chorthippus albomarginatus (DEGEER, 1773)
53. Gemeiner Grashüpfer
Chorthippus parallelus (ZETTERSTEDT, 1821)
54. Sumpfgrashüpfer
Chorthippus montanus (CHARPENTIER, 1825)



zuletzt geändert: 18.08.2008